Weste - "moderne Plate-Carrier"Weste mit veralteten Material

Unteranzüge, Kragenverschlüsse, Gamaschen... alles was sich mit Schweiß vollsaugt.
Forumsregeln
Dies ist eine reine Tutorial Sektion.
Eure Versuche, Konzepte, Fragen und Danksagungen gehören in euren Konzept Thema.
Antworten
Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3553
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Weste - "moderne Plate-Carrier"Weste mit veralteten Material

Beitrag von Jaro Krieg » 24. Aug 2012 23:08

So endich mal Zeit zum schreiben.

Mir schwirrte die Idee schön länger durch den Kopf.
Einige kennen vielleicht diese modernen Plattenträger westen.
plate carrer.jpg
plate carrer.jpg (46.71 KiB) 621 mal betrachtet
Vorne und hinten werden jeweils ballistische Schutzplatten in die Taschen geschoben. Es gibt nur eine Größe aber mit den verstellbaren Riemen an Schulter und unter den Achseln kann sie für jeden passend gemacht werden. Auch kann man an der Unterkleidung einen guten Sitz schnell einstellen. Sei es nun 5 Lagen Stoff und ne kevlarweste oder nur n verschwitztes Unterhemd.


Gut wir sind Mandos, wir tragen unsere Platten nicht in Schutzbeuteln um sie vor Kratzer zu schonen. Und Klettstreifen oder Kunstfasern sind irgendwie so untrue.

Ich dachte eher an klassische Materialien. Leder und Riemen mit Dornschnallen.

1 Skizze.jpg
1 Skizze.jpg (697.07 KiB) 621 mal betrachtet
Alles fängt erstmal mit ner Skizze an.

2 Stoff aussuchen.jpg
2 Stoff aussuchen.jpg (707.03 KiB) 621 mal betrachtet
Also suchen wir uns ein Stück Leder wo die Plattenschablonen draufpassen...

3 übertragen.jpg
3 übertragen.jpg (523.62 KiB) 621 mal betrachtet
Und zeichnen die Ränder an. Es ist besser hierbei mit Lineal und mathematik ranzugehen für ein symetrisches ergebnis. Normal nehm ich nen Edding oder nen gelstift zum anzeichnen auf Leder. gelstift hatt ich nicht und schwarzer Edding auf schwarzem Leder ist blöd -> ich nahm Kreide.
[img]http://img268.imageshack
4 Frontlappen.jpg
4 Frontlappen.jpg (490.84 KiB) 621 mal betrachtet
Mit dem Cutter ausschneiden. Auch hier emphielt es sich die geraden Kannten mit Lineal zu ziehen. Nur so zum Spaß XD

Mit der Rückenplatte ist das Verfahren ähnlich - also spar ich mir das Foto dazu

Kommen wir zum ersten Riemen
6 riemen fertig.jpg
6 riemen fertig.jpg (560.71 KiB) 621 mal betrachtet
Ich hab bereits geschnittene Riemen genommen. Löcher und anfallende Passschnitte konnten mit Revolverzange und teppichmesser gemacht werden.

Da die Schulter mehr Auflagefläche hat dachte ich an einen breiten Riemen mit Doppeldornschnalle.
7 riemen front.jpg
7 riemen front.jpg (673.09 KiB) 621 mal betrachtet
Auf der Vorderseite sind an jeder seite 2 kleinere Riemen angebracht, unterhalb der Brust.

8 front.jpg
8 front.jpg (638.26 KiB) 621 mal betrachtet
Jeden Riemen habe ich nur mit EINER Hohlniete befestigt. Auf die weise kann man den Riemen immernoch so verdrehen wie man ihn braucht. Ist aber natürlich nicht so stabil wie vernähen oder noch mehr Nieten.

Hier die Rückseite.
9 back.jpg
9 back.jpg (599.91 KiB) 621 mal betrachtet
Übrigens sind diese 2 Riemen gleichzeitgi Halterung der Rückenplatte. Unterhalb der Rückenplatte hab ich später einfach nur 2 Schlaufen aus Lochblech angenietet - das war auch schon die ganze Befestigung.
10 provisorisch.jpg
10 provisorisch.jpg (807.1 KiB) 621 mal betrachtet
Stand der Dinge.
für die Riemen an der Rückseite hab ich lediglich das Leder eingeschnitten. Eine Methode die ich nicht für jedes Leder emphelen würde. Hier hatte ich ein sehr schnitthemmendes Spaltleder das mir ständig die Klingen abstumpfte. Entsprechend reißen die Schlitze vmtl weniger aus als bei dünnerem oder geschmeidigerem Leder.

Ich wählte 2 Riemen anstatt einem breiten um einen optimaleren Sitz zu gewährleisten, da Brust nicht gleich dem Bauchumfang ist.
Es ist besser eine Überlänge der Riemen mit ein zu kalkulieren. Nachher kann man immernoch verkürzen wie mans braucht.

11 schulter schablone.jpg
11 schulter schablone.jpg (294.34 KiB) 621 mal betrachtet
Für die Schultern nahm ich einfach die Platte als Schablone mit einem 1cm dicken Rand.
14 schulterlappen.jpg
14 schulterlappen.jpg (537.69 KiB) 621 mal betrachtet
Die Schultern werden eher am Oberarm getragen anstatt lose rumzuhängen. Der obere Riemen (durch schlitztechnik verbinden) ist verstellbar und wird um den Schulterriemen der Weste gelegt. So kann die Höhe dem Träger individuell angepasst werden. Der untere Riemen hält die Platte dicht am oberarm und verhindert ein Verrutschen.

Natürlich kann man auch einfach von den Schultern absehen und ne leichte Konfiguration anstreben.

13 front genietet.jpg
13 front genietet.jpg (557.65 KiB) 621 mal betrachtet
Wie ihr seht hab ich mich für die klassische Druckknopfmethode entschieden zum befestigen der Platten.
Insgesamt hab ich 50 Stück davon verbraucht.

Achja Platten
12 Platten.jpg
12 Platten.jpg (526.72 KiB) 621 mal betrachtet
Sind noch von unserem 1. Laserschnitt. Getrieben mit Kugel und Schlichthammer.



Hier nochmal alle Weichteile.
15 alle softparts.jpg
15 alle softparts.jpg (626.82 KiB) 621 mal betrachtet
Ich hab noch so Musterstücke Echtleder mit Fell rumliegen gehabt. Ist hier eher ein modischer Gag.
In der Nierengegend einfach als durch schlitze aufgezogen um die Riemen zu polstern.
Die Schulterpartie des Rückenstücks hab ich damit fest erweitert. Ansonsten wären die Ecken zu lapprig gewesen und ein anlegen der Weste wäre unnörig kompliziert gewesen. Außerdem polstert es den Schulterbereich mit dem Fell nach Innen.
Allerdings bekommt die Schulterpartie noch 2 Fellstücke mit dem Fell nach außen. 2 Schlaufen angenietet um sie mit dem Schulterriemen zu halten. dazu ein paar Knöpfe auf der Unterseite um sie mit dem bruststück der Weste zu verbinden. Oberhalb 2 knöpfe um die Kragenplatte anzuknöpfen.

blackmothafukka.jpg
blackmothafukka.jpg (959.47 KiB) 621 mal betrachtet
weste3.jpg
weste3.jpg (516.03 KiB) 621 mal betrachtet
Und hier das ganze Zusammengesetzt mit Platten.



Und hier in Action
newoff.jpg


Materialauflistung

-2 Doppeldornschnallen (40mm)
-8 Eindornschnallen (25mm)
-20 Hohlnieten
-(40-50) Druckknöpfe
- Beim verbrauchten Leder kann die größe abhänig von den Platten variieren.
- Die Riemen kann man selbst aus dem selben Leder schneiden oder bereits vorgefertigte Riemen nehmen
in beiden Fällen sollte man mit guten 2 Metern gesamtlänge der Riemen rechnen.


Benötigte Werkzeuge:
-Messer zum Leder schneiden (Ledermesser, Skalpell oder Teppichmesser)
-Markierwerkzeug (Stifte zum Anzeichnen, Metallineal)
-Revolverzange oder Stanzeisen für die Löcher (Knöpfe und Nieten)
-Hammer oder Nietenpresse


Materialpreis:
Metalteile: 10-20€
Leder (qualitätsabhängig): 15-40€
_____________________________
Ungefährer Wert: 25 bis 60€



Zeitaufwand:
Da nur genietet und nicht geschnitten wird kann man von etwa 5-10 Arbeitsstunden ausgehen. (je nachdem wie weit man sich ablenken lässt.

Note: Kein allzuweiches Leder nehmen. Ruhig 2-4mm dick.
Dateianhänge
99.jpg
99.jpg (780.48 KiB) 621 mal betrachtet

Benutzeravatar
Adenn Woor
Al'verde
Al'verde
Beiträge: 3113
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 51
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Dipl. Designer. (FH)
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Adenn Woor » 25. Aug 2012 01:33

danke, jetzt weiß ich wie ich meine weste machen will ^^ sieht echt genial aus.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3553
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 25. Aug 2012 02:02

Da sie nicht genäht wird und die Werkzeuge gelinde gesagt Primitiv sind sollte das design keine großartigen Schwierigkeiten darstellen.

Benutzeravatar
Wolf
Alor'uus
Alor'uus
Beiträge: 189
Registriert: 25. Jul 2012 21:33
Reputation: 0
Geschlecht: männlich
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 25. Aug 2012 16:21

Und da sie sich komplett dank der Riemen anpassen lässt, trägt sie sich auch wunderbar.
@Jaro: noch mal vor entye

Benutzeravatar
Korsin Hokan
Ram'ser
Ram'ser
Beiträge: 379
Registriert: 24. Jul 2012 16:03
Reputation: 0
Geschlecht: männlich

Beitrag von Korsin Hokan » 25. Aug 2012 17:39

Also wenns keinen stört dass ichs einfach nachmache denk ich das mach ich auch so 8)

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3553
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 25. Aug 2012 17:49

das hier ist n Tutorial und keine limitierte Ausstellung XD

Adaption und Nachbau ausdrücklich erlaubt.

Benutzeravatar
Keru
Ram'ser
Ram'ser
Beiträge: 316
Registriert: 10. Feb 2013 14:52
Reputation: 0
Geschlecht: männlich

Beitrag von Keru » 11. Feb 2013 12:16

Damit wäre dann auch mein Westenproblem gelöst :)

Benutzeravatar
Ad'ika Ka'gaht
Ver'verd
Ver'verd
Beiträge: 1365
Registriert: 18. Okt 2012 19:10
Reputation: 39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Metallbauer
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Beitrag von Ad'ika Ka'gaht » 11. Feb 2013 19:12

Ich glaub das mach ich auch so ;) Das ist denk ich einfacher als sich so ein ganzes ding zu nähen! Das wird meine weste... danke Jaro

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3553
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 11. Feb 2013 19:28

Anstelle der Lederriemen über Schulter und Bauch könnt ihr auch einfach Klett großflächig aufnähen.

Also das 10cm breite Klett z.B.

Benutzeravatar
Ad'ika Ka'gaht
Ver'verd
Ver'verd
Beiträge: 1365
Registriert: 18. Okt 2012 19:10
Reputation: 39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Metallbauer
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Beitrag von Ad'ika Ka'gaht » 11. Feb 2013 19:44

ich glaub klett ist für mich wohl eher geeignet da ich ja noch wachse und ich meine gut die riemen kann man auch verstellen... joa mal sehen

Ventress

Beitrag von Ventress » 23. Mai 2013 13:31

Wow! Ich bin gerade blass vor Begeisterung. :thumbsup:

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3553
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 10
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Re: Weste - "moderne Plate-Carrier"Weste mit veralteten Material

Beitrag von Jaro Krieg » 30. Mär 2018 17:31

Bilder gefixt.

Antworten