China-Brüllwürfel

Lüfter, Kameras, Microphone, Headset, Rangefinder-Motor... Alles was man so in einen Helm stecken kann.
Forumsregeln
Dies ist eine reine Tutorial Sektion.
Eure Versuche, Konzepte, Fragen und Danksagungen gehören in euren Konzept Thema.
Antworten
Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3485
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 20. Okt 2012 17:29

Hab vor nem Monat was bei Ebay-Hongkong entdeckt

http://www.ebay.de/sch/i.html?_sop=12&_ ... _PrefLoc=2

genauer dieses Modell http://www.ebay.de/itm/320896314476?ssP ... 1439.l2649


Ebay-Käufe aus Südostasien haben den Vorteil den Preis für viele elektronik artikel zu drücken - Nachteil ist natürlich das die Lieferzeit schonmal einen Monat dauern kann und die Qualitätsansprüche nicht existent sind ^^

Hier ein vergleichsfoto

Bild

Jetzt mal zum Gerät:

Wichtigster Punkt im vergleich zu vergleichbaren AMPs - Die Fernbedienung.

Sound:
Der Klang kommt über nen (laut Anleitung) 30W starken Lautsprecher. Ich hab mich bisher noch nicht getraut das Ding auf volle Stufe aufzudrehen da es bereits auf Stufe 2 von 8 über Zimmerlautstärke liegt ^^
Dazu gibt es 2 Lautstärkeregler: einen manuellen analogen Drehschalter am Gerät und nochmal ne digitale Lautstärke die über die Fernbedienung (oder durch gedrückt halten der vorspultasten am gerät) gesteuert wird.
Zusätzlich zur Lautstärke kann man an der Fernbedienung einen von 5 voreingestellten Equalizern wählen. Am Gerät selbst ist noch ein weiterer analoger Drehschalter mit denen sich die Verzögerung für einen Echo/Hall Effeckt einstellen lassen kann.

Die Klangqualität mit Kehlkopfmikro und mitgelieferten Headset ist bisher die Beste die ich an Tragbaren Geräten in der Größe erleben durfte. Das liegt wohl an der hohen Leistung des Lautsprechers. Ich nehm allerdings an das es wieder kacke klingt je lauter man wird - kann mir aber schwer vorstellen das wir auf troops je die volle lautstärke benötigen. ^^
Die Karaokefunktion ist permanent aktiviert sobald das Mikrophon drinsteckt.

Bedienfeld:
Die Tasten befinden sich wie bei den meisten Geräten oben drauf.
Das Gerät verfügt wie die Funbox über einen SD und USB slot für den integrierten MP3 Player. Im Vergleich zu anderen Geräten verfügt das hier aber über ein DISPLAY! Yay!

Display:
Das Display zeigt die Track-nummer des jeweiligen Speichermediums ein, also kein lästiges durchklicken und reinhören sondern gleich auf die richtige Nummer klicken.
Über einen Schalter lässt sich zwischen USB und SD hinundherschalten. Was nicht zwingend wichtig ist wenn man eh nur eins von beiden stecken hat. -> aber nett, ok^^
Die präzise Nummer lässt sich auch über das Tastenfeld der Fernbedienung einstellen falls man zuviele tracks drauf hat. XD
Weiter gibt es ne Battery-taste die auf dem Display in 10er Schritten den Ladestand des Akkus anzeigt. Äußerst praktisch wie ich finde.

Ferner befindet sich oben auf der Box ne ausziebahre terrestrische Antenne (ca 16cm lang) für das (jetzt kommts) eingebaute UKW Radio ^^
Ja richtig, es hat nen Radioempfänger integriert. Sicher ganz nett wenn man am Ende des Troops den Verkehrsfunk hören will. Die Antenne kommt sicher ganz gut wenn man das Ding an der Schulter dranmacht - aller Commander Cody.


Die Maße sind wie beschrieben 12x9x5cm. - entspricht ungefähr 2x2 Zigarettenschachteln - Passt also noch in ne Boba-Gürteltasche.
wiegt 400gramm ist also kein Fliegengewicht.

Laut Anleitung soll der Akku im Betrieb 15-20 Stunden halten bei einer Aufladezeit von 3-5 Stunden.
Das mitgelieferte Ladegerät hat allerdings nen US-Stecker. Also braucht man nen Adapterstecker (gibts für 3€ überall wos elektrogeräte gibt)
Leider ist der Akku im Gerät sowas hier http://ecx.images-amazon.com/images/I/3 ... AA300_.jpg und steckt direkt an der Platine.
Andere Geräte wie die Funbox haben ja lediglich Handyakkus drin die man rausnehmen udn austauschen kann. Allerdings sollte es mit etwas fignerspitezngefühl kein Problem sein den 7,4Volt Akku zu tauschen falls der alte nicht geht. Die Form die ins gerät reinpasst gibt es oft bei Carrera-bahnen oder anderen RC Modelläden. Evtl kann man sogar die Betriebsdauer verbessern. ^^


Fernbedienung:
Die Fernbedienung ist zwar nett. das größte Manko ist allerdings die "veraltete" Infrarot Verbindung. Sprich: ohne eine optische Verbindung zwischen Fernbedienung und Gerät kann mans vergessen. eine Lage dicker Stoff reicht schon um die verbindung zu unterbrechen und die Fernbedienung muss dirket vor dem Gerät oder darüber sein -> und direkt auf den Empfänger zeigen. macht sich dafür aber sicher gut am Gauntlet ^^


Verarbeitung:
Ich muss zu Chinatech nicht viel sagen. Die Geräteschrauben müssen aus Zinn oder sonst irgendwas weichem sein wenn die Kreuzschlitznaben bereits mit nem Handschraubenzieher durchnudeln^^ Alles in allem solides Hartplastik - andererseits die meisten Vergleichsprodukte sehen da auch nicht viel besser aus. Für die Preisklasse (20-25€) kann man sich eigentlich nicht beschweren.

Pro:
-Gute Klangqualität
-Sehr laut
-Echogenerator
-Equalizer
-Display mit Batterie- und Trackanzeige
-Preisleistungstechnisch Top
-Radio^^
-Fernbedienung

Contra:
-Lange lieferzeit
-Typisches Chinahändler Risiko
-kein Eurostecker
-Umständlich verbauter Akku
-Fernbedienung für unseren Bedarf fast unnötig
-sehr weiche Geräteschrauben.
-Vielleicht etwas zu groß und zu schwer.



Alles in allem kann ich jedem der noch keinen AMP hat zu dem Gerät raten. Ich denk ich werd meine Funbox in Zukunft nichtmehr brauchen. ^^

Benutzeravatar
Verco Taylir
Ramikad
Ramikad
Beiträge: 540
Registriert: 8. Aug 2012 11:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Berlin

Beitrag von Verco Taylir » 23. Okt 2012 13:30

Klingt guuuut :)

Benutzeravatar
Ignis Serigala
Ori'ramikad
Ori'ramikad
Beiträge: 846
Registriert: 24. Jul 2012 16:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ignis Serigala » 23. Okt 2012 19:56

Für den Preis kann man sich vermutlich echt nicht beschweren.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3485
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 9. Dez 2012 21:06

Nachtrag Feldversuch:

Hab gestern das Ding mal auf nem Troop getestet. 8 Stunden Einsatz und Laut batterieanzeige nur 40% des Akkus dabei verbraucht.
Ich trag das Ding wie gewohnt in der Boba-style Gürteltasche - dank des richtigen Winkels und dem T-Visir das bis zum Kinn rutnergeht ist es mir sogar möglich das nach obengerichtete Display abzulesen. Dafür muss die Tasche natürlich geöffnet sein ^^

Das Bedienen der Tasten geht ohne Handschuhe natürlich besser als mit. allerdings wars mir sogar möglich trotz der dicken Arbeitshandschuhe die richtigen Tasten zu drücken.

Von der Lautstärke kann man sich nen Loudnesswar mit der hiesigen Beschallung liefern.

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 2471
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Warngau

Beitrag von Stalker » 9. Dez 2012 23:26

ist schon auf dem weg ^^

Benutzeravatar
Ryna
Goor'verd
Goor'verd
Beiträge: 144
Registriert: 3. Okt 2012 20:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Ryna » 17. Feb 2013 19:48

Mh, also die, die ich bei ebay gefunden habe, verschicken das Gerät nicht nach Deutschland. ?(

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3485
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 17. Feb 2013 20:24

Hätt hier 2

http://www.ebay.de/itm/New-Guide-Teache ... 3f1e69a1ec
http://www.ebay.de/itm/New-Design-Porta ... 416db1bb17

würd mich wundern wenns in beiden Fällen nicht der selbe Anbieter ist trotz 2 Ebay-Accounts.


ansonstan nachdem hier suchen http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=port ... PrRngCbx=1

Benutzeravatar
Ryna
Goor'verd
Goor'verd
Beiträge: 144
Registriert: 3. Okt 2012 20:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Ryna » 17. Feb 2013 20:32

Okay ... ich hatte bisher nur welche gefunden, die nicht nach Deutschland geliefert haben.
Bis ich dann nen englischen Shop gefunden habe, wo es die für einen ähnlichen Preis gibt.

Dankeschön. ^^°

Philvanhalen

Beitrag von Philvanhalen » 17. Feb 2013 23:10

Jaro , meinst du das ich den auch als Vaderbreath benutzen kann? Wie klingt den die hallfunktion ,is die brauchbar ?wenn du mal zuviel zeit hast wär ein video geil!

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3485
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 17. Feb 2013 23:15

Ist einfach nur ein Echo, Stimmverzerrung ist nicht, - > aber du könntest ne SD-karte oder kleinen USB-stick mit einer 10 minuten Atemgeräusch-sound bespielen und das auf Endlosschleife laufen lassen bis du Wahnsinnig wirst ^^

Philvanhalen

Beitrag von Philvanhalen » 18. Feb 2013 00:15

Klingt super , für die verzerrung muss ich mir was anderes überlegen. Keine lust für so ein hyperdynteil 300€ zu zahlen.

Benutzeravatar
Stalker
Ver'gebuir
Ver'gebuir
Beiträge: 2471
Registriert: 31. Aug 2012 13:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Warngau

Beitrag von Stalker » 18. Feb 2013 17:47

hab ihn erst letztens mit in die arbeit genommen und laufen lassen wir haben ihn sogar ganz aufgedreht klint in voller lautstärke trotzdem ganz in ordnung also ich kann nur sagen das teil lohnt sich

Benutzeravatar
HartlMax
Verd
Verd
Beiträge: 66
Registriert: 29. Jul 2012 16:27

Beitrag von HartlMax » 19. Feb 2013 18:45

werde ich mir auch dann bestellen, wenn ich wieder Kohle aufn Konto habe. Und ab ins Wohnheim damit mit dem Weckruf der US-Army :-D (Ein Schelm wer da was böses denkt)

Benutzeravatar
Mok
Verd'ika
Verd'ika
Beiträge: 15
Registriert: 24. Sep 2012 17:41

Beitrag von Mok » 22. Feb 2013 20:41

ich habe eine frage zu dem teil, ich habe sowas änliches und habe das problem das wenn ich die lautstärke so weit auf drehe dass man einen auch in einer größeren menge einem versteht oder andere mikrofone in der nähen sind fangt mein gerät an laut zu piepen, ist das bei dem gerät auch der fall das wenn das mikrofon zu nah man gerät ist es zu indeferenzen kommt

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3485
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 22. Feb 2013 20:53

Kommt drauf an wie weit das Gerät weg ist, die Rückkopplung kommt schonmal vom mikrofon selbst.... Ich trag n Kehlkopfmikrofon, da gibts sowas nicht. XD

Benutzeravatar
Wou Wexx
Goor'verd
Goor'verd
Beiträge: 146
Registriert: 8. Mai 2013 05:00
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mühlheim am Main

Beitrag von Wou Wexx » 7. Jun 2013 17:49

Greife diesen Thema mal wieder auf, da ich bisher im Forum nix zu meiner Frage sowie im Netz gefunden habe. Meine Frage ist, wie bekommt man die Stimme so verzerrt , dass man sich eben so anhört wie die Filmstimmen, bei Jango, Boba, Clone usw, eben alles was einen Helm trägt?
Habe mir diesen Teil auch bei ebay, geholt und die Stimme ist recht klar, deshalb meine Frage.

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3485
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 7. Jun 2013 18:13

Der Effekt der Filmstimmen ist ein Postproeffekt der erst im nachhinein digital über die Tonspur gelegt wird. Natürlich übertreibt man gerne beim Film - faktisch ist es keine Stimmverzerrung. Eher nur ein Störgeräusch von der Wiedergabe aus dem Lautsprecher. Hat man bei dem Gerät von Haus aus, ist aber nicht so stark digital herausgearbeitet wie in den Filmen. Was du im Grunde willst lässt sich durch ein schlechtes Mikrofon oder nicht geerdetes Kabel lößen ^^

das problem bei Soundboards zum zwischenklemmen für irgend ne Effektstimme ist, das die Komprimierung des Eingabesignals dann dafür sorgt das man dich dann überhaupt nichtmehr verstehen kann.

Benutzeravatar
Val Orb
Ramikad
Ramikad
Beiträge: 627
Registriert: 24. Jul 2012 16:51
Geschlecht: männlich
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Val Orb » 7. Jun 2013 18:39

Es gibt selbstverständlich Soundboards die solche Effekte liefern, von Plecter Labs oder auch das System von Romfx aber die sind alle sehr kostspielig.
Ich hatte in meinem ersten Helm einen Stimmverzerrer von Conrad für kleines Geld das Problem hierbei war immer die Lautstärke sobald ich es laut genug gestellt habe, das man mich auch über Conventionlärm verstanden hätte, gab es Rückkopplungen.
Hab alles versucht aber bei meinen gewünschhten Montagestellen, hab ich keine passende Lösung gefunden.

Benutzeravatar
Cooky
Verd
Verd
Beiträge: 54
Registriert: 16. Feb 2017 18:09
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Ausbilder für Industriemechaniker
Wohnort: Gelsenkrichen

Re: China-Brüllwürfel

Beitrag von Cooky » 10. Okt 2017 14:09

Kurze Frage, dieses dient nur dazu, einen besser zu verstehen, weil man sonst nur in den Helm nuschelt?

Benutzeravatar
KalJericho
Ramikad
Ramikad
Beiträge: 654
Registriert: 23. Aug 2012 08:01
Geschlecht: männlich
Wohnort: Gründau

Re: China-Brüllwürfel

Beitrag von KalJericho » 10. Okt 2017 15:10

Korrekt. Kann aber auch in unterschiedlichen Varianten zusätzlich zur Stimme noch Sounds oder MP3s abspielen die auf einer Micro SD Karte gespeichert sind.

Antworten