Grundgedanken -> "Leitfaden"

Wie der Name sagt.
Antworten
Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3651
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 72
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Grundgedanken -> "Leitfaden"

Beitrag von Jaro Krieg » 14. Aug 2012 01:49

Weil vermehrt Fragen aufkamen, was wir darstellen und wo wir hinwollen - haben wir uns vorerst auf diesen Leitfaden geeinigt.

Er sollte vor allem Neueinsteigern ( aber auch den erfahreneren Bastlern unter euch) den einen oder anderen Denkanstoß hinsichtlich des Baus und Tragen der Kostüme geben.

WICHTIG: Der Leitfaden soll nicht als verbindliche Regelung gesehen werden. Es darf gerne darüber diskutiert werden.



Leitfaden

Rüstung "Fertig" Wenn:
Allgemein sei zu sagen: Es gibt bei einer guten Beskar kein "fertig" im eigentlichen Sinne. Es ist mehr ein "bewährtes Gesamtkonzept mit viel Platz nach oben für Upgrades und Verbesserungen."
Folgende Punkte solltet ihr dennoch vor eurem ersten Troop verinnerlichen.
  • Mindestplattenanzahl -> Boba Fett:
    -Komplette Brustplatten + Rücken
    -Minimum zwei Sorten Beinplatten
    -Helm
    -Unterarmschienen

    Ausnahmen aufgrund spezieller Designideen oder Canonvorlage kann es natürlich geben. Diese sollten aber im Vorfeld vorgestellt werden, um zu sehen, ob Disskussionsbedarf besteht.
  • Helm!
    Das Aushängeschild der Mandalorianer bleibt der Helm mit dem T-Visor. Selbst wer nen Aliencharackter machen will, der Helm kann am Tisch stehen oder an der Koppel runterhängen. Trotzdem ist eine Rüstung ohne einen Helm einfach nicht komplett. Selbst die Rekruten der DeathWatch bekommen als erstes nen Helm und erst später die Rüstung. :whistling:
  • Solide!
    Eine Rüstung ist erst fertig wenn sie nicht alle 10 Minuten auseinander fällt. Prüft den Halt eurer Platten sorgfältig.
    Springt auf und ab, lauft herum, steigt Treppen, bewegt euch. Am besten versucht ihr sie mehrere Stunden am Stück zu tragen. Wenn euch etwas herunterfällt, muss es besser befestigt werden.
    Es versteht sich von selbst, dass die anderen Vode nicht ständig eure Platten hinterhertragen können.
  • Bequem!
    Gut, keine Rüstung ist das, aber achtet darauf das ihr eure Bewegung nicht allzu sehr einschränkt.
    -Wie lange braucht ihr zum auf- und abrüsten?
    -Könnt ihr euch hinsetzen ohne euch von eurer Familienplanung verabschieden zu müssen?
    -Könnt ihr euch hinknien oder bücken um etwas aufzuheben?
    -Könnt ihr in ein Auto einsteigen und anschnallen?
    -Wie sieht es mit der Aufnahme von Nahrung, Flüssigkeit und deren Ausscheidung aus?
    -bzw... wie umständlich sind sonstige Alltagssituationen?

    Diesen Gedanken solltet ihr schon früh in euer Design einbringen, BEVOR das böse Erwachen kommt und ihr nur noch mit nem Bolzenschneider aufs Klo könnt.
  • Vollständige Oberflächenbehandlung
    Bei Kunststoffplatten MUSS der Metallcharakter der Rüstung durch farbliche Nachbearbeitung ersichtlich sein.
    Alterung ist zwar nicht Pflicht, aber die Lackierung sollte nicht zu sehr nach Plastik aussehen.
  • Persönliches Fach!
    Mindestens eine Tasche an eurer 'Gam sollte sicher genug sein, dass ihr eure Utensilien wie Geldbeutel, Autoschlüssel, Mobiltelefon etc. darin guten Gewissens aufbewahren könnt. Sie sollte zudem auch für euch gut erreichbar sein - trotz Handschuhen. ;)
  • Stiefel
    Es sollte sich von selbst verstehen, dass eure Cetare gut eingelaufen sein sollten, bevor ihr damit um die Häuser zieht.
    Es empfehlen sich sämtliche Armeestiefel oder anderes Funktionsschuhwerk. Flipflops, Turnschuhe oder Chucks sind ein ziemliches No-Go.
  • Flightsuit
    Passende Unterbekleidung wie Overall oder zweiteilige Kombination in einer Farbe und einem passenden Stoff. Military-Fashion wäre das naheliegenste.
    Eine umgenähte Fliegerkombi mit Mando-mäßigen Oberarmaufschlägen wär Trumpf.
    Euch sollte selbst klar sein das Jeans und Sweatshirt nicht als passende Unterbekleidung durchgehen, hoff ich.
  • "Waffe"
    Es sollte mindestens eine Star-Wars-mäßige Waffen-Requisite am Mann sein. Manche Con-Veranstalter haben spezielle Anforderung an Größe oder Farben. Wir bemühen uns, solche Punkte in den Ausschreibungen hervorzuheben - seid bitte flexibel! - genaueres zu dem Thema findet sich hier.

Benutzeravatar
Ram
Ram'ser
Ram'ser
Beiträge: 351
Registriert: 28. Aug 2012 13:49
Reputation: 0
Geschlecht: männlich

Beitrag von Ram » 28. Aug 2012 15:11

das ist doch alles sehr vernünftig.
Und wirft vor allem auch ein paar Sachen auf, über die ich nochmal nachdenken sollte.^^

Benutzeravatar
Korsin Hokan
Ram'ser
Ram'ser
Beiträge: 379
Registriert: 24. Jul 2012 16:03
Reputation: 1
Geschlecht: männlich

Beitrag von Korsin Hokan » 1. Sep 2012 18:05

Na toll ich hab voraussichtlich GARKEINE Beinplatten :P

Benutzeravatar
Jaro Krieg
Cabur
Cabur
Beiträge: 3651
Registriert: 23. Jul 2012 14:39
Reputation: 72
Geschlecht: männlich
Beruf / Handwerk: Werkzeugmechaniker
Kontaktdaten:

Beitrag von Jaro Krieg » 1. Sep 2012 18:17

du bist Techniker - du brauchst die Knieschoner für wartungsschächte und so XD

Antworten